Der “deutsch-französische Tag” – am GYM SOB eine deutsch-französische Woche

Der auch als “Elysée-Vertrag 2.0” bezeichnete Vertrag von Aachen, den Angela Merkel und Emmanuel Macron am 22.01.2019 im Königssaal des Aachener Rathauses unterzeichneten, führt die deutsch-französische Freundschaft in eine neue Runde (Details zum Inhalt z.B. unter https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/deutsch-franzoesische-freundschaft-das-steht-im-aachener-vertrag-16000732-p2.html). Es gab also einen höchst aktuellen Anlass, um mehr über unser Nachbarland zu erfahren, und so konnten sich die Schüler und Schülerinnen im Laufe der «semaine française» spielerisch an verschiedenen Quiz-Formaten beteiligen:

Wer erklimmt zuerst die Spitze des Eiffelturms? Die zwei Französischgruppen der neunten Klassen lieferten sich beim „Combat“ ein knappes Rennen: Ob Fragen zu Grammatik oder Landeskunde, Wörter zeichnen oder pantomimisch darstellen, die zwei Klassen lagen lange gleich auf. Auch dank der Klassenduelle – insbesondere fünf Wörter einer Wortfamilie finden – konnte sich die Gruppe 9abc einen Vorsprung erarbeiten und kam als erstes am Ende des Spielfelds an. Félicitations!

Daneben gab es an 50 Türen im Schulhaus Bilder von französischen Sehenswürdigkeiten und Personen, die 10 Beschreibungen zugeordnet werden mussten. Aus allen richtigen Einsendungen des von der Q11 gestalteten “Schulquiz für alle” wurden am Ende der Woche drei Sieger gezogen. Wir gratulieren Julia Haas (Q11), Leonie Stadler (6d) und Chiara Gastager (6d), die sich über einen selbst gewählten Buch- oder DVD-Preis freuen dürfen. Carambar (kleine französische Süßigkeiten) gab es außerdem für alle, die sich in der Donnerstagspause am Städtequiz der 10a beteiligten und die richtigen Antworten parat hatten.

Besonderes Highlight war heuer ein vier Meter hoher Pixxel-Eiffelturm, den die Klasse 10bc bastelte, und der im Foyer zu bestaunen war. Eine Ausstellung zu Paris (ein extra «Chapeau!» an Bianca, Charlotte, Corinna und Kathi aus der Klasse 7b, die professionelle Keks-Eiffeltürme gebacken haben), und zu unserem Austauschprogramm mit Granville komplettierte das Programm. 

Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen dieser Aktionswoche beigetragen haben und an alle, die sich rege beteiligt haben! Merci beaucoup et à la prochaine!