„Säure-See“ – Eindrücke von einem Sporttag

Sporttag der Jahrgangsstufe 6

Ein Bericht von Lorenz Ehrensperger, Klasse 6cWillst du mal in einem Säure-See baden? Wenn ja, dann sind hier die Regeln…

Beim Spiel „Säure-See“ muss man sich mit der Hilfe von Turnmatten einen Weg über den Säure-See legen. Es gibt hierbei nur eine begrenzte Anzahl an Matten. Jede davon sollte von einem Schüler belegt sein oder in der Hand gehalten werden. Die anwesenden Lehrer spielen die „Säuremonster“. Sie klauen die Matten, sobald eine frei herumliegt. Das Ziel des Spiels ist, dass alle Schüler mit Hilfe der Turnmatten auf die andere Seite des Sees gelangen.

Wie war es? Interviews mit einigen Schülern

Maxi

  • „Woran lag es, dass Du von der Matte gefallen bist?“
  • „Unvorsichtigkeit“.
  • „Wie fühlst Du Dich jetzt?“
  • „Ganz ok; ist ja nichts passiert.“
  • „Glaubst Du, dass es im nächsten Durchgang besser läuft?“
  • „Ja.“

 

Max

  • „Wieso hast Du es nicht ins Ziel geschafft?“
  • „Wir hatten zu wenig Matten, weil ein Mitschüler vergessen hat, einen Fuß darauf zu setzen.“
  • „Glaubst Du, dass es im nächsten Durchgang besser läuft?“
  • „Ja, da kommen wir ins Ziel. P.S.: „Ich will einen Döner!“

Maximilian

  • „Wie hast Du es ins Ziel geschafft und was hat dabei eine besonders große Rolle gespielt?“
  • „Teamgeist!“

 

Fazit: Es war ein spaßiger Tag für alle!