Landesfinale wir kommen!

Bericht folgt

Die Schülerinnen des Gymnasiums Schrobenhausen der Altersklasse 2 (7.-9. Klasse) gewannen am vergangenen Dienstag das Bezirksfinale im Tanzen im künstlerischen Tanz in Neufahrn bei Freising.

Es war das erste Bezirksfinale im Tanzen, das seit drei Jahren wieder stattfinden durfte. Im März 2022 musste das Finale, das in Schrobenhausen ausgetragen werden sollte, zum Leidwesen aller Beteiligter eine Woche vorher abgesagt werden.

Die Mädchen um Tanztrainerin und Sportlehrerin Claudia Schweitzer waren höchstmotiviert, da sie in den letzten beiden Jahren immer wieder auf einen Wettbewerb hintrainierten und dieser dann aufgrund der Pandemie doch nicht durchgeführt werden durfte. Schon bei den Proben war der unbändige Wille, an der Choreografie zu feilen, zu spüren. Unterstützt wurde die Lehrkraft in einigen Stunden v.a. gegen Ende hin, als es galt die Synchronität der 30 Mädchen herzustellen, von der Tanzpädagogin Soyoung Ellwanger. Auch die eine oder andere Umstellung wurde gemeinsam vorgenommen, da eben vier Augen mehr sehen als zwei.

Am 10.05. war es dann endlich so weit. Die Gruppe zauberte eine kraftvolle Performance zu „River“ von Bishop Briggs auf die Tanzfläche.

Sie konnten sich damit klar gegen die Konkurrenz durchsetzen und wurden dafür mit einer Goldmedaille belohnt.

Die nächste Station heißt nun Kehlheim. Hier findet das Landesfinale der bayerischen Schulen statt. Bis dahin werden die Mädchen noch einige Stunden in der Halle verbringen und versuchen, den Tanz zu perfektionieren.