Digitales Lernen

Wie digital ist unsere Schule?

Zur Grundausstattung in jedem Klassenzimmer gehören am GymSOB eine digitale Projektionsmöglichkeit (Beamer) sowie eine Dokumentenkamera. Zusammen mit mitgebrachten Geräten von Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern wird eine sehr große Bandbreite an didaktischen Möglichkeiten abgedeckt. So können viele Applikationen genutzt werden, ohne von einem Anbieter und dessen Inhalten abhängig zu sein.

Lernende und Lehrende finden sich an eigenen Geräten meist schneller zurecht und müssen keine neuen Bedienungen lernen. Auch aus diesem Grund haben wir uns bewusst gegen Smartboards und für Tablet-gestützten Unterricht in Verbindung mit klassischen Unterrichtselementen entschieden.

Um dies effektiv nutzen zu können, stützt ein schneller Glasfaserunterricht zusammen mit moderner Servertechnik das digitale Arbeiten. Unsere Lösungen sind datenschutzkonform und werden direkt im eigenen Haus und nicht durch verstreute externe Anbieter angeboten.

Alle Klassen- und Fachräume sind flächendeckend mit WLAN-Zugang ausgestattet, der auf Freigabe durch die Lehrkraft für alle Schüler zu Unterrichtszwecken zugänglich ist. Eine schuleigene Cloudlösung ermöglicht auch außerhalb des Klassenzimmers Kommunikation (per Messenger) und Kollaboration (Dateiaustausch, gemeinsames Arbeiten, …).

Das GymSOB hat also bereits sehr viele Möglichkeiten, Unterricht digital zu gestalten. Nicht in jedem Lernprozess bringt Digitalisierung einen echten Vorteil, weshalb wir uns umso mehr auf die Bereiche konzentrieren, bei denen ein Mehrwert für die Pädagogik und Bildung absehbar ist.

BigBlueButton

Das datenschutzkonforme und -freundliche Videokonferenzsystem am Gymnasium Schrobenhausen

SOB_Tipps_BBB

SOB_Nutzungsordnung

Nextcloud

Unsere schuleigene Cloudlösung, die Kommunikation und gemeinsames Arbeiten auch außerhalb des Klassenzimmers ermöglicht

Schüler – Anleitung Freigabe von Dateien und Ordnern

Mebis

Mit der mebis Lernplattform steht allen bayerischen Schülerinnen und Schülern ein speziell für die Bedürfnisse bayerischer Schulen angepasstes, daten­schutz­konformes Lernmanagement-System (LMS) auf der Basis von moodle zur Verfügung.

Zum Support für Schülerinnen und Schüler

Zur Anmeldung bei der mebis Lernplattform

E-Mail und Benennung von Dateien

Damit es bei E-Mails nicht zu Missverständnissen kommt, sind einige wenige Regeln hilfreich.

Außerdem soll jede Datei klar benannt sein, damit auf den ersten Blick klar wird, wer was in den Anhang gestellt oder in die Nextcloud hochgeladen hat.

E-Mail und Benennung von Dateien